Hydraulikpumpe

Offenes Forum - auch Gastbeiträge möglich
Antworten
wood terminator

Hydraulikpumpe

Beitrag von wood terminator » 14.10.2010, 09:07

Hallo zusammen!
Habe ein kleines Problem: Seit diesem Jahr haben wir einiges an Ackerfläche hinzubekommen und nun läuft unser s1250v einiges mehr an der Scheibenegge und der Säkombi. Nun wird das langsame auf- und ab der Heckhydraulik zu langsam, und ich dachte mir die Hydraulikpumpe durch eine größere zu ersetzen. Hat hier jemand Erfahrungen? Wieviel ccm Hub hat die originale? Ist es eine Boschpumpe? Könnte mir jemand die Teilenummer verraten? Bei meiner ist leider nichts mehr zu entziffern. Wäre klasse wenn mir jemand helfen könnte!
Grüße

Gast

Re: Hydraulikpumpe

Beitrag von Gast » 15.10.2010, 20:39

nicht machen !
ich habe es gemacht,und das grossere "debiet" (liters pro minute) is nicht zu gut fur die ventile und
durchfluss wurd aegebremsd, und auch den motordrehzahl !!
nur die originale montieren und beim heben etwas mehr drehzahl !!

Barenfahrer aus Belgien,
Frans Penninckx

Schlüta
Schlüter-Fahranfänger
Beiträge: 77
Registriert: 29.12.2007, 11:09
Wohnort: Schwabenland
Kontaktdaten:

Re: Hydraulikpumpe

Beitrag von Schlüta » 16.10.2010, 09:57

Bei meinem Super 1250VL-Bj.77 ist laut Maschinenkarte eingebaut:
Kr.-Hydr.-Pumpe Bosch 0510 625 316 (381)
Steuergerät Bosch 0521 704 072
E-wirk Zus.-Steuerger. 0521 705 026
D.wirk.Zus.-Stuerger. 0521 705 500

Bärige Grüsse
Schlüta

wood terminator

Re: Hydraulikpumpe

Beitrag von wood terminator » 16.10.2010, 19:48

Vielen Dank für eure Antworten!
Hat jemand positive Erfahrungen gemacht?
@ Schlüter, bist du dir mit der Seriennummer sicher? Die Pumpe würden dann ja laut Datenblatt 19ccm haben?!? Ist das nicht ein bisschen viel?
Grüße aus dem Schwarzwald

Schlüta
Schlüter-Fahranfänger
Beiträge: 77
Registriert: 29.12.2007, 11:09
Wohnort: Schwabenland
Kontaktdaten:

Re: Hydraulikpumpe

Beitrag von Schlüta » 19.10.2010, 12:32

Hallo Woodterminator!
Wenn Du für [u]Deinen[/u]Schlepper das Datenblatt möchtest, sende eine Mail an Peter Bissinger in Freising-<bissinger49@aol.com>-er,als früherer Kundendienstleiter, hat von jedem hergestellten Schlüter genaue Unterlagen und sendet Dir auf Wunsch eine Kopie.Den Postversand musst Du ihm natürlich erstatten. aber dann kannst Du problemlos nachschauen, was in deinem Schlepper genau eingebaut ist; steht akribisch aufgeschrieben mit Nummernbezeichnung, nach Baugruppen sortiert, drin.
Das Datenblatt hat den Schlepper bei der Herstellung begleitet und jedes Bauteil wurde dort eingetragen für spätere Reparaturen oder dergleichen.
Quasi wie eine Geburtsurkunde Deines Bären.

:schlüter:

Benutzeravatar
Jörg
Karl-Heinz Fischer
Beiträge: 1917
Registriert: 08.06.2006, 08:08

Re: Hydraulikpumpe

Beitrag von Jörg » 28.10.2010, 11:22

wood terminator hat geschrieben:....Die Pumpe würden dann ja laut Datenblatt 19ccm haben?!? Ist das nicht ein bisschen viel?
Grüße aus dem Schwarzwald
#

Nein, daß ist i.O. Bei mir ist z. B. eine 17er drin.

Wenn du statt der 19er eine 22er einbaust, hast du etwas schnelleres heben und überlastest nichts. Viel mehr würde ich aber auch nicht empfehlen.
Nur die Null hat keine
Ecken und Kanten.

Antworten