Schlüter Wasserpumpe Instandsetzten SF4800VS

Offenes Forum - auch Gastbeiträge möglich
JK

Schlüter Wasserpumpe Instandsetzten SF4800VS

Beitrag von JK » 16.09.2008, 18:26

Hallo,

habe folgende Frage, haben eine undichte Wasserpumpe von einem Schlüter SF4800VS BJ 71. 80PS.

Habe diese Ausgebaut, leider habe ich festgestellt das das Lager ausgeschlagen ist. Gibt es eine Möglichkeit dieses zu Wechsel. Hab Ihr einen Tipp für mich wie man diese Zerlegt....


Hier anbei noch ein paar Bilder der Pumpe.

http://www.bilder-space.de/show.php?fil ... iO2BAO.jpg

http://www.bilder-space.de/show.php?fil ... MCwLk1.jpg


Mit Danke im Voraus
Jürgen

Benutzeravatar
Schlüterfrank
Karl-Heinz Fischer
Beiträge: 1585
Registriert: 28.07.2006, 16:52
Wohnort: 75181 Pforzheim

Beitrag von Schlüterfrank » 16.09.2008, 19:23

Hab Dir zwei Seiten aus dem Werkstatthandbuch für Schlüter Traktoren vom Super 1050 V bis Super E 9500 TV eingescannt.
Bild
Bild
gruß Frank
Bei manchen Menschen stelle ich mir immer die Frage:
"Was will uns die Natur nur damit sagen?"

JK

Beitrag von JK » 16.09.2008, 19:52

Merci für die schnelle Antwort.......

Super Danke........

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Schlüterfrank
Karl-Heinz Fischer
Beiträge: 1585
Registriert: 28.07.2006, 16:52
Wohnort: 75181 Pforzheim

Anmelden

Beitrag von Schlüterfrank » 17.09.2008, 11:13

Hallo Jürgen,
Du kannst dich ja im Forum anmelden, das ist völlig kostenlos und es gibt dort viele Infos und Tipps von den Schlüter Fachleuten, an die man sonst nicht rankommt.
Bei manchen Menschen stelle ich mir immer die Frage:
"Was will uns die Natur nur damit sagen?"

bärenlady
Schlüter-Fahranfänger
Beiträge: 85
Registriert: 01.05.2008, 21:02
Wohnort: 53783 Eitorf

Beitrag von bärenlady » 24.09.2008, 17:51

Pass auf beim Einsetzen vom Grafitring der geht so schnell kaputt.

allgäubär
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 09.11.2008, 09:58

Beitrag von allgäubär » 09.11.2008, 19:58

servus jk
war die welle an deiner wasserpumpe noch ok ??

Benutzeravatar
Schlüterfrank
Karl-Heinz Fischer
Beiträge: 1585
Registriert: 28.07.2006, 16:52
Wohnort: 75181 Pforzheim

Beitrag von Schlüterfrank » 22.12.2008, 17:24

Hab mir Heute mal einen Satz Mon- Demontage-Werkzeuge angefertigt zum zerlegen der Wasserpumpe.

Benutzeravatar
S 450 driver
Schlüterkenner
Beiträge: 4490
Registriert: 27.11.2005, 14:30
Wohnort: 91555 Feuchtwangen

Beitrag von S 450 driver » 22.12.2008, 18:42

Frank :thumbs:
OO==[][]==OO

Benutzeravatar
schlüterdriver
Site Admin
Beiträge: 4593
Registriert: 19.06.2005, 20:18
Wohnort: 91555 Feuchtwangen
Kontaktdaten:

Beitrag von schlüterdriver » 22.12.2008, 21:17

einwandfrei! Sowas werd ich mir für meine Wapu auch mal basteln müssen.. Noch ist sie dicht und funzt!
nix Turbo, nix los!

Benutzeravatar
S 450 driver
Schlüterkenner
Beiträge: 4490
Registriert: 27.11.2005, 14:30
Wohnort: 91555 Feuchtwangen

Beitrag von S 450 driver » 22.12.2008, 21:37

Muss nicht sein. Mit einer Werkstattpresse bzw. einem Schraubstock, Abzieher, Hammer und passenden Rohren geht es auch so...
OO==[][]==OO

Benutzeravatar
Schlüterfrank
Karl-Heinz Fischer
Beiträge: 1585
Registriert: 28.07.2006, 16:52
Wohnort: 75181 Pforzheim

Beitrag von Schlüterfrank » 23.12.2008, 07:23

S 450 driver hat geschrieben:Muss nicht sein. Mit einer Werkstattpresse bzw. einem Schraubstock, Abzieher, Hammer und passenden Rohren geht es auch so...
Aber Hallo. #-o
Du willst doch nicht pfuschen und die schöne WaPu mit dem Hammer und Rohren vermurksen. :eek:
Wenn Du Deine Wasserpumpe reparieren willst, weil sie nicht mehr ganz dicht ist dann schick ich Dir die Teile und Du kannst Deine Pumpe aufmachen, ohne großen Kraftaufwand und ohne das Dir die Keilriemenwelle ausbricht wenn Du sie mit dem Hammer behandelst.
Natürlich das Werkzeug nach Gebrauch zurück ;)
Werde noch einen Zweiten Satz anfertigen und bei "ibäh" einstellen.

gruß an alle im Forum und ein schönes Weihnachtfest von
Frank
Bei manchen Menschen stelle ich mir immer die Frage:
"Was will uns die Natur nur damit sagen?"

Benutzeravatar
S 450 driver
Schlüterkenner
Beiträge: 4490
Registriert: 27.11.2005, 14:30
Wohnort: 91555 Feuchtwangen

Beitrag von S 450 driver » 23.12.2008, 18:22

Danke, ist aber nicht mehr nötig, siehe DA
OO==[][]==OO

Benutzeravatar
Schlüterfrank
Karl-Heinz Fischer
Beiträge: 1585
Registriert: 28.07.2006, 16:52
Wohnort: 75181 Pforzheim

Beitrag von Schlüterfrank » 23.12.2008, 19:00

S 450 driver hat geschrieben:Danke, ist aber nicht mehr nötig, siehe DA
Alles klar :thumbs:
Bei manchen Menschen stelle ich mir immer die Frage:
"Was will uns die Natur nur damit sagen?"

Benutzeravatar
Geschlüterter
Schlüter-Beifahrer
Beiträge: 33
Registriert: 18.05.2010, 20:44
Wohnort: 86450

Beitrag von Geschlüterter » 23.05.2010, 23:14

Hallo,
Ich hab mir vor kurzem nen S650 gekauft.

Jedoch ist die Wapu undicht.

Als mir der Egelseer ein Angebot (schluck) machte und auf seine schönen neuen Wellen für 80 Euronen verwies, zerlegte ich das Ding erst mal.

Welle verrottet, Lager tot und von dem, was mal dichten sollte, waren nur noch Fragmente vorhanden.

Nun hab ich die Welle erst mal gestrahlt, aufgeschweisst und lass sie die Tage mal abdrehen.

Da meine Pumpe keine Staufferbuchse und auch sonst nichts hat, dachte ich an geschlossene Lager.
Also 4305 und 6305 als 2RS, obwohl ich noch kein 4305 2RS ergooogeln konnte.

Und was haltet ihr davon, wenn ich einfach nen Wellendichtring reinquetsche?
nen 42-20-10 gibst ja von der Stange...

Ich mein, nichts gegen das tolle Graphitzeugs und auch nichts gegen die Ingenieurskunst der 50er, aber was spricht dagegen???

Grüßle
[align=center][hr]*[i]in den Thread stolper[/i]*[hr]
[b]Brüste??? Hab ich gerade Brüste gehört???[/b][/align]

Benutzeravatar
ASL151
Schlütermechaniker
Beiträge: 300
Registriert: 26.03.2008, 19:14
Wohnort: Münchaurach

Beitrag von ASL151 » 24.05.2010, 08:30

Hallo!
Also wenn du einen guten Dreher bei der Hand hast, dann lass dir gleich ne neue Welle drehen. Ich hab mir meine damals selbst gedreht und die Passfedernut dann von einem Bekannten einfräsen lassen. Ist eigentlich keine große Kunst. Als Lager habe ich auch die geschlossenen 6305 genommen, da meine Pumpe auch keine Schmiermöglichkeit hat. Vom 4305 gibt es anscheinend aber keine 2RS, also habe ich ein offenes genommen, wie es ja ursprünglich verbaut war. Dann schön gefettet, montiert und das passte.
Ob du einen WeDi statt des Graphitrings nehmen kannst, kann ich leider nicht sagen. Rein theoretisch müsste es halten. Ich hab´mir damals einen neuen Graphitring beim Landmaschinenhändler geholt. Alles zusammen (Ersatzteile) hat mich dann aber trotzdem ca 80 Euro gekostet, da das 4305 und der Graphitring ziemlich teuer sind.
Gruß
Michael
Glücklich ist, wer verfrisst - was nicht zu versaufen ist!

Antworten