Dach lackieren Mini-Cab

Antworten
Benutzeravatar
bärenpilot
Karl-Heinz Fischer
Beiträge: 2216
Registriert: 22.11.2006, 16:41

Dach lackieren Mini-Cab

Beitrag von bärenpilot » 15.05.2013, 14:13

Wer hat Erfahrungen mit dem Lackieren von den Dachhauben aus tiefgezogenem Kunststoff? Muss man da eine besondere Vorbehandlung machen oder nur anschleifen und drüberlackieren?
Haben ist besser als brauchen!

Benutzeravatar
schluetersim
Karl-Heinz Fischer
Beiträge: 1551
Registriert: 01.02.2010, 00:14
Wohnort: Aichhalden

Re: Dach lackieren Mini-Cab

Beitrag von schluetersim » 16.05.2013, 20:53

Hallo Bärenpilot, kuckst Du hier:

viewtopic.php?f=9&t=3884&start=0

Ich hatte mich damals beim Maler und Karosserilackierer erkundigt, der hat mir Sikkens Plastoflex Primer mitgegeben.
Dünnflüssige Grundierung für Kunststoffe. Danach mit Egelseer-Farbe lackiert.

http://sikkens.akzo-nobel--net.de/img/d ... ACH_de.pdf
Manche Leute sind so arm, die haben nur Geld.

Benutzeravatar
bärenpilot
Karl-Heinz Fischer
Beiträge: 2216
Registriert: 22.11.2006, 16:41

Re: Dach lackieren Mini-Cab

Beitrag von bärenpilot » 17.05.2013, 07:33

Die großen Kabinendächer sind ja aus Glasfaser laminiert, bei den kleinen Kabine auf den Compact Schleppern ist es aber ein tiefgezogenes Kunststoffteil. ich vermute, das verhält sich beim lackieren anders.
Haben ist besser als brauchen!

Benutzeravatar
schlütersepp
alter Schlüterhase
Beiträge: 2551
Registriert: 12.08.2006, 13:27
Wohnort: 96176 Pfarrweisach
Kontaktdaten:

Re: Dach lackieren Mini-Cab

Beitrag von schlütersepp » 17.05.2013, 11:43

Zumindest bei meinen Modellen benutze ich nen Haftvermittler. Frag doch mal nen Lackierer, wie sie Autostoßfänger lackieren, die sind ja auch aus Kunststoff.
Gruß,
Sebbi

The difference between men and boys is the price of the toys!

Benutzeravatar
bärenpilot
Karl-Heinz Fischer
Beiträge: 2216
Registriert: 22.11.2006, 16:41

Re: Dach lackieren Mini-Cab

Beitrag von bärenpilot » 17.05.2013, 13:39

Mach ich!
Haben ist besser als brauchen!

Benutzeravatar
ekke
Moderator
Beiträge: 5777
Registriert: 15.04.2006, 15:21
Wohnort: Neuss / Rhein

Re: Dach lackieren Mini-Cab

Beitrag von ekke » 17.05.2013, 15:59

Bei einem vernünftigen Haftgrund ist das Material des Werkstückes ziemlich egal, schätze ich.
Wenn du dir die Verarbeitungshinweise auf den Farbdosen anschaust, steht da meistens "für Stahl, Aluminium, Holz, Kunststoffe (außer Styropor)".
Gruß
Reinhard
Ich habe eine Phobie: dat geiht mi allns am Mors phobie.

Benutzeravatar
schlütersepp
alter Schlüterhase
Beiträge: 2551
Registriert: 12.08.2006, 13:27
Wohnort: 96176 Pfarrweisach
Kontaktdaten:

Re: Dach lackieren Mini-Cab

Beitrag von schlütersepp » 17.05.2013, 18:16

bärenpilot hat geschrieben:Mach ich!
Brav!
Gruß,
Sebbi

The difference between men and boys is the price of the toys!

Benutzeravatar
Schlueter 850V C.
Schlüterfetischist
Beiträge: 418
Registriert: 20.10.2012, 14:05

Re: Dach lackieren Mini-Cab

Beitrag von Schlueter 850V C. » 17.05.2013, 19:53

Hallo Bärenpilot,

Glasfaser kannst du ganz normal lackieren, die oberste Schicht (Gelcoat) sollte ausgetrocknet sein, am besten vorher erwärmen damit es ausgasen kann, gibt dann so kleine Blasen die man aufsticht und ausspachtelt, die Blasen kommen so oder so irgendwann also lieber vorher machen, als nachher :-)
Ansonsten normaler Lackiervorgang. Anschleifen, entfetten, Füller, schleifen, Grundierung, schleifen, lackieren....

Gruß, Julian
Gruß Julian
The mind is not a vessel to be filled but a fire to be kindled.

Antworten